Share

Abseits vom Massentourismus in Thailand

Koh Klang ist das, was Koh Samui oder Phuket nicht sind. Hier gibt es keine wundervoll perfekten Strände, hier gibt es keine Auswahl an Hotels und hier verirren sich nur wenige Touristen hin. Genau dies ergeben auch die Vorzüge der Insel.
Die Insel, nur eine Flussüberquerung von Krabi entfernt, bietet eine Ursprünglichkeit, welche an vielen anderen Orten in Thailand verloren gegangen ist. Verloren heisst: Sie sind im Massentourismus begleitet von deutschen Kneippen und Schnitzel versunken und die Aussicht auf das schnelle Geld mit Touristen haben die lokalen Menschen verändert.

In Koh Klang dagegen kostet ein Mittagessen umgerechnet Ein bis Zwei Franken und eine Dose Sprite im Kiosk 30 Rappen und hier begegnet man Menschen, die mit Touristen noch keine grossen Erfahrungen gesammelt haben und entsprechend offen, aber auch zurückhaltend reagieren.
Wer hierher kommt muss auf dem Festland Bargeld beziehen. Auf der Insel befinden sich keine Bankomaten oder Wechselstuben und Kreditkarten werden längst nicht überall akzeptiert.

Die einzige Übernachtungsmöglichkeit auf der Insel bietet das Islanda Eco Village. Eine Übernachtung kostet, je nach Saison, zwischen 90 und 180 Franken und gehört damit in die mittlere Preiskategorie Thailands. Dafür erwartet die Besucher ein wundervoller Pool, tolle Drinks an der Bar und ein Bungalow, der inseltypisch gebaut und dennoch luxuriös eingerichtet ist.

Hier fühlen sich Gäste wohl, welche die Ursprünglichkeit einer Insel schätzen, keine ultimativen Strände erwarten und genau dies auch bereit sind zu bezahlen.
Das Essen im Resort empfand ich als kein Highlight. Hier ist man in einem der wenigen Restaurants mit typischem Thai Food auf der Insel besser aufgehoben. Am Abend lohnt sich ein besuch des Nacht Marktes in Krabi, wo man viele Food-Spezialitäten und exotische Früchte finden wird.

Koh Klang, eine Insel der Ruhe – und Autofrei, dafür mit vielen Mofas „gesegnet“. Eines der Highlights für die Menschen hier (Rund 5000 leben auf der Insel), sind die regelmässig stattfindenden Fussballspiele.

Die Anreise: Via Bangkok geht es mit dem Flugzeug nach Krabi und von da aus per Longboot und Tuk Tuk in das Hotel.
Schweiz Thai Airways Pilot Abflug 218Thailand Bangkok Airport B:W
Bangkok Airways Krabi  221
Ankunft in Krabi & Hotel:
Schweiz Thai Airways Pilot Abflug 218 (1)
Islanda Eco Village pool 228Cocktail3
Thailandacademy FoodIslanda Eco Village Resort 224
Islanda Eco Village Resort 225
Krabi Thailand Boot
Strand Muscheln Ebbe Krabi  223
Gemeinsam mit Mirjam von chic & schlau habe ich die Insel erkundet:
Food Koh Klang
Fussball Koh Klang
Strand Muscheln Ebbe Krabi  223 (1)
Koh Klang Tour 2 Koh Klang Tour 3
Koh Klang Tour

Disclaimer:
Die Reise findet im Rahmen einer Bloggerreise von Amazing Thailand statt.

7 Comments on this Post

  1. Ich finde es schön, dass Ihr auch hingefahren seid nach Koh Klang. Ich war im Januar auf einer individuellen Recherchereise im Islanda Eco Village.. und durfte nicht nur bei der Reisernte helfen, sondern auch noch Muschel jagen – das volle Programm: http://www.littlemissitchyfeet.com/koh-klang-in-funf-minuten-von-der-reisernte-zum-muscheljagen/

    Wart Ihr auch aktiv – oder habt Ihr es „nur“ angeschaut? Bootfahren war ich übrigens leider nicht… Neid! :) lg Doris

    Antworten
    • Jeremy Kunz

      Hey Doris,

      stimmt, ist eine super Insel :) Cool, warst du auch schon da!
      Ja, Wir haben auch einige Aktivitäten unternommen – dabei war auch das bauen von einem Boot, klassisches malen etc. dabei – darauf habe ich verzichtet und bin die Insel erkunden gegangen. Das brachte zwar einen mega Sonnenbrand, dafür auch viele tolle Eindrücke von der Insel.

      Heute war dann noch Insel Hopping angesagt – unglaublich touristisch, aber dennoch ganz schön, mal die ganzen „Traumstrände“ zu sehen. Auf jeden Fall ne coole Erfahrung :)

      LG aus der Sonne Thailands ;)

      Antworten
  2. Hello! Well, with the help of a dictionay and whetever little German is left in my memory, I did go through your post and thoroughly enjoyed it. Beautiful photographs that capture the wonderful experience that we had. I’ll be linking up the posts, as much as I can. Look forward to reading more Jeremy!

    Antworten
  3. Hi, tönt sehr interessant. Wir waren gestern in Khao Lak und sind heute nach Kuala Lumpur geflogen. Es ist eine Studienreise und wir müssen Malaysia erkunden und unseren ersten Blog schreiben. Geht doch auf unseren Link. Wir können sogar einen Preis gewinnen,wenn ihr auf dem Malaysia-Blog etwas postet. Jetzt schon allen ein herzliches Dankeschön von den Malaysian Tigers

    Antworten

Leave a Comment